like tweet +1

Gesundheitskurse

Neben unseren Fitnesskursen bieten wir auch Gesundheitskurse an, die von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert werden. Dabei handelt es sich um abgeschlossene Kurse mit maximal 15 Teilnehmern. Die Kosten für diese Angebote können von gesetzlichen Krankenkassen bis zu 100 % erstattet werden.

Wassergymnastik

Wassergymnastik ist ein intensives Ganzkörpertraining zur Aktivierung des gesamten Organismus. Die Übungen werden hauptsächlich gegen den Widerstand des Wassers ausgeführt, wodurch eine optimale Straffung und Kräftigung der Muskulatur und des Bindegewebes erreicht wird. Durch den Auftrieb des Wassers und die damit verbundene Reduzierung des Körpergewichts ist das Training äußerst gelenkschonend und ermöglicht eine wohltuende Beweglichkeit der Gelenke und der Wirbelsäule.

Rückenschule

Gezielte therapeutische Übungen zur Schulung eines gesunden und kräftigen Rückens.
Dient zur Vorbeugung und Therapie von Rückenbeschwerden.

Yoga

Yoga bedeutet "Einheit mit sich selbst, seiner Umwelt und dem Universum". Die Wissenschaft des Yoga geht auf 3000 Jahre vor Christus zurück und ist in der heutigen Zeit so aktuell wie nie zuvor. Geübt werden Asanas. Dies sind Körperstellungen, die durch Atemübungen und Entspannungen ergänzt werden, womit eine Ausgeglichenheit im Geiste und Körper erzielt wird. Gleichermaßen werden Form und Funktion der Stütz- und Bewegungsorgane positiv beeinflusst. Es erfolgt eine Mobilisation bei zusätzlicher Kräftigung aller Gewebsstrukturen.

Walking

Walking ist eine effektive und gelenkschonende Form des Herz-Kreislauf-Trainings. Es ist leicht zu lernen, der Bewegungsapparat wird entlastet und die Oberkörpermuskulatur zusätzlich trainiert. Alles was benötigt wird sind bequeme Laufschuhe und dem Wetter angepasste Kleidung.

Wirbelsäulengymnastik

Wirbelsäulengymnastik ist der richtige Weg, um gegen Rückenbeschwerden vorzubeugen. Rückenschmerzen können viele Ursachen haben: mangelnde Bewegung, langes Sitzen, schweres Heben oder andere ungesunde Arbeitsbedingungen.

Wie aber mittlerweile bewiesen wurde, sind laut Studie lediglich 5 % aller Rückenschmerzen auf tatsächliche Verschleißerscheinungen zurückzuführen. Durch eine entsprechende Kräftigung und Dehnung der vernachlässigten Körperregionen sollten weitere Verschlechterung der Haltung vorgebeugt werden. Wirbelsäulengymnastik macht Spaß und man hat auch gleichzeitig viel für die Gesundheit getan.

Rehasport

Trainieren auf Rezept - vor allem bei Beeinträchtigung am Bewegungs- und Stützapparat wie z. B. Rückenschmerzen oder Arthrose aber natürlich auch nach Operationen, Kuraufenthalten oder bei chronischen Erkrankungen wird Rehasport empfohlen. Dieser kann von jedem Hausarzt oder Facharzt verordnet werden. Nach der Gesetzeslage haben entsprechend vorbelastete Patienten sogar einen Rechtsanspruch auf ärztlich verordneten Rehabilitationssport. 

Ziel des Reha-Sports ist die

  • Stärkung von Ausdauer und Kraft
  • Verbesserung von Koordination und Flexibilität
  • Aufwertung des Selbstbewusstseins
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen/physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungs- erfolg.


Gesundheitskurse
4.2 stars - "Jeder Sportlehrer ist ein gut ausgebildeter Therapeut." Jeder Sportlehrer ist ein gut ausgebildeter Therapeut.